Das 55Eleven ist ins Glockenbachviertel umgezogen. Die beliebte Anlaufstelle für Studierende hat das Uni-Viertel verlassen und begrüßt die Gäste jetzt in der früheren Pizzeria Santo Anger gegenüber dem ältesten Hochhaus der Stadt. Der Fokus im neuen 55Eleven, das angesichts der Rückwand mit den charakteristischen Lichtschlitzen noch ein wenig an früher erinnert, liegt auf dem Barbetrieb. Zehn spritzige Starter stehen zur Wahl und etwa ebenso viele Cocktails, wobei man sich die Fizzes und Sours nach eigenem Gusto zusammenstellen kann. Die Weinkarte umfasst knapp 25 Positionen, darunter auch den schon bekannten, hauseigenen 55Eleven-Weißen vom renommierten Weingut Dr. Bürklin-Wolf.

Natürlich gibt’s zur flüssigen Verköstigung auch was Handfestes. Frei nach dem Motto “Share & socialize” können sich die Gäste Gerichte bestellen, bei denen gern mehrere zugreifen dürfen. Alle Speisen, die weiterhin kalifornisch bis lateinamerikanisch angehaucht sind, kommen auf Alu-Tabletts mit karierten Papierunterlagen an den Tisch. Bekannte Klassiker wie das Philly-Cheese-Steak-Sandwich, die Parmesan Fries oder die Shrimp Tacos fehlen natürlich nicht auf der Karte.

55Eleven, Blumenstr. 25, www.55eleven.wtf/glknb